Produktionsschule Segeberg

In Kooperation mit dem Jobcenter und den Jugendämtern des Kreises Segeberg sowie der Stadt Norderstedt bieten wir jungen Menschen, deren berufliche Perspektive aufgrund von Bildungsdefiziten, Lernmüdigkeit sowie fehlenden Basiskompetenzen stark eingeschränkt ist, die Möglichkeit, sie zu unterstützen.

Dafür wurde eine Arbeitsgemeinschaft mit weiteren Trägern im Kreis gegründet. Für mehr Informationen bitte hier klicken:

Altersgruppe
  • 16 bis 25 Jahre

Zielgruppen

 

 

 

 

  • Junge Menschen, die keinen Schulabschluss haben
  • Junge Menschen mit Schulabschluss, aber ohne Ausbildungsplatz
  • Junge Menschen, die noch ohne Ziele sind
  • Junge Menschen mit abgebrochenen Fördermaßnahmen
  • Junge Menschen mit Bildungsdefiziten

Kurzbeschreibung der Maßnahme

In der Kreativwerkstatt in Kaltenkirchen können die Teilnehmer ihrer Fantasie und Produktivität freien Lauf lassen. Bei der Suche nach den Interessen der einzelnen Teilnehmer werden sie auf verschiedenen Ebenen von den Ausbildern und Pädagogen unterstützt.

Neben der Arbeit in der Werkstatt gehören auch verschiedene Praktika zum Programm, um sich über die Produktionsschule hinaus als aktiven Akteur erleben zu können. Wir planen und fördern den Individuellen Anforderungen entsprechend.

Zusätzlich betreiben wir mit unserer Produktionsschule das Café Vielfalt in Henstedt-Ulzburg in der Beckersbergstraße 4-6. Dort bieten die Teilnehmer immer donnerstags von 12.00 bis 15.00 Uhr einen Mittagstisch und freitags in der Zeit von 10.00 bis 13.00 Uhr ein Frühstücksbuffet an. Hierbei erwerben sie Kenntnisse und Fähigkeiten im Bereich der Gastronomie.

 

Zugang zur Maßnahme

Der Zugang zur Maßnahme erfolgt über das Jugendamt oder durch das Jobcenter des Kreises Segeberg.


Ansprechpartner in Kaltenkirchen

Holger Bettaque

Kontakt

Telefon

04191/95 76 133

 

Mail

holger.bettaque@regenbogen-kaltenkirchen.de