Produktionsschule Segeberg


In Kooperation mit dem Jobcenter und den Jugendämtern des Kreises Segeberg sowie der Stadt Norderstedt bieten wir jungen Menschen, deren berufliche Perspektive aufgrund von Bildungsdefiziten, Lernmüdigkeit sowie fehlenden Basiskompetenzen stark eingeschränkt ist, die Möglichkeit, sie zu unterstützen.

Dafür wurde eine Arbeitsgemeinschaft mit weiteren Trägern im Kreis gegründet. Für mehr Informationen bitte hier klicken:

Altersgruppe
  • 15 bis 25 Jahre

Zielgruppen

 

 

 

 

  • Junge Menschen, die keinen Schulabschluss haben
  • Junge Menschen mit Schulabschluss, aber ohne Ausbildungsplatz
  • Junge Menschen, die noch ohne Ziele sind
  • Junge Menschen mit abgebrochenen Fördermaßnahmen
  • Junge Menschen mit Bildungsdefiziten

Kurzbeschreibung der Maßnahme

Ziel ist es, dass die Teilnehmenden dabei unterstützt werden, sich beruflich zu orientieren, Hemmnisse auf dem Weg ins Berufsleben abzubauen und den Weg in eine Ausbildung oder Beschäftigung zu finden. Es geht zudem um das Erwerben der Kompetenzen, die in der Ausbildungs- und Berufsfeld gebraucht werden, um in dieser zu bestehen.

 

Die Betreuung und Förderung und erfolgt durch unsere Sozialpädagogen und Fachanleitenden im Werkstatt- und im Hauswirtschaftsbereich.

Neben den Erfahrungen, die unseren Fachbereichen gesammelt werden, gilt es die erworbenen Kompetenzen im Rahmen von betrieblichen Erprobungen auszuprobieren und gleichzeitig die erarbeiteten Berufswünsche zu überprüfen.

 

Zugang zur Maßnahme

Der Zugang zur Maßnahme erfolgt über das Jobcenter oder durch das Jugendamt des Kreises Segeberg.


Ansprechpartner

Markus Klein

Mein Motto:

"Wie langsam du auch läufst, du überholst alle, die zuhause bleiben."

Kontakt

Telefon

04191 7639100

 

E-Mail

markus.klein@regenbogen-kaltenkirchen.de

Ricarda Gippe

Mein Motto:

"Ich wage mal ne Prognose: es kann so oder so kommen."

Kontakt

Telefon

04191 7639100

 

E-Mail

ricarda.gippe@regenbogen-kaltenkirchen.de