WILLKOMMEN BEIM REGENBOGEN

Herzlich Willkommen beim Regenbogen e.V.

Wir sind ein Kinder- und Jugendhilfeträger in Kaltenkirchen und Henstedt-Ulzburg, der verschiedene individuelle Angebote für junge Menschen und ihre Familien macht. Als Sozialraumträger ist es uns wichtig, dass alle Menschen einen einfachen Zugang zu unseren Hilfeangeboten bekommen.

Informieren Sie sich auf unserer Website über unsere Angebote, rufen Sie uns an oder kommen gerne einfach vorbei.


Angebote gegen die Langeweile

Aktuell sind wir alle aufgefordert zuhause zu bleiben, um eine Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen. Eine Einschränkung, die nicht immer leicht auszuhalten ist. Und irgendwann kommt auch noch die Langeweile dazu. Hier wollen wir gerne unterstützen, um die Zeit in in den eigenen vier Wänden so zu gestalten, das sie abwechslungsreich und spaßig sein kann. Dafür bauen wir gerade eine Seite auf, die verschiedenste Angebote umfasst und Anregungen gibt, was man so alles machen kann. Und täglich kommen neuen Ideen hinzu.

 

Klicken Sie einfach auf den Button oder oben in der Navigation auf "Gegen die Langeweile" und schon geht es los. Wir wünschen viel Spaß.


Familientelefon für Eltern und Kinder

Die Erziehungs- und Familienberatung der Therapiehilfe und wir haben in Kooperation ein Familien-Telefon eingerichtet. Eltern und Kinder haben hier die Möglichkeit, telefonisch und anonym am Beratungstelefon Unterstützung zu bekommen oder auch praktische Hilfen für die Alltagsbewältigung vermittelt zu bekommen. Dabei kann es um kleine und große Schwierigkeiten im familiären Alltag gehen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind ab dem 08.04.2020 montags bis freitags von 08.00 bis 12.00 Uhr und zusätzlich dienstags bis donnerstags von 14.00 bis 17.00 Uhr unter der Telefonnummer 04191/4599 zu erreichen.

 

Insbesondere in den Zeiten der Corona-Krise stehen wir für Fragen im familiären Miteinander zur Verfügung. Eltern werden unterstützt, ihren Kindern Sicherheit zu geben, indem sie mit ihnen auf kindgerechte Weise über die Bedrohung durch die aktuelle Corona-Krise sprechen und auf ihre Fragen und Sorgen eingehen. Daneben kann es um Fragen der Alltagsgestaltung gehen. Dazu gehört auch, die Auseinandersetzung mit dem Thema Langeweile und einem bewussten Umgang mit der Nutzung von Medien.

 

Die Beratung kann eine Entlastung bieten, um mit den eigenen Sorgen und Ängsten besser umgehen zu können. Durch die Unterstützung soll erreicht werden, dass Konflikte vermieden und Chancen erkannt werden, die sich aus den veränderten Lebensumständen ergeben können.

 

In akuten emotionalen Krisensituationen kann eine Stabilisierung erarbeitet werden, die es ermöglicht, die eigene Handlungsfähigkeit wiederzuerlangen und Schritte der Entlastung einzuleiten.


Die Stadt, die Tausendfüßler-Stiftung und wir helfen

Der Kaltenkirchener Bürgermeister Hanno Krause ruft zur Mithilfe auf. "Ich habe mich mit Organisationen aus Kaltenkirchen darauf verständigt, dass wir aufgrund der aktuellen besonderen Lage durch das Corona-Virus denjenigen Menschen unter uns weitere Hilfe freiwillig anbieten, die zu Hause dringend Hilfe benötigen und diese aktuell nicht erhalten können", so Krause.

 

Helfer sind telefonisch erreichbar

Das betreffe insbesondere hilfsbedürftige Menschen aus Kaltenkirchen, die den Weg zur Apotheke oder zum Einkaufen nicht mehr allein schaffen oder anderweitig nicht organisiert bekommen und somit zusätzlich gefährdet wären. Die Helfenden sind ab sofort telefonisch montags bis Freitag zwischen 9 und 12 Uhr zu erreichen:

  • Stadtverwaltung Tel. 04191/9390,
  • Tausendfüßler Tel. 04191/9759647,
  • Regenbogen e.V. Tel 04191/4115.

Per E-Mail sind sie rund um die Uhr zu erreichen: info@kaltenkirchen.de, info@tf-stiftung.de oder info@regenbogen-kaltenkirchen.de.

 

Extra Ausweis zur Legitimation

Das Anliegen wird telefonisch aufgenommen und an eine Hilfsperson vermittelt, mit der dann der Hilfseinsatz persönlich besprochen werden kann. "Das Angebot sollte nur in dringenden Fällen der Bedürftigkeit genutzt werden", betont Krause.

 

Die Helfer bekommen von der Stadt einen extra ausgestellten Ausweis zur Legitimation mit Namen, Geburtsdatum sowie Wappen und Siegle der Stadt und der Unterschrift des Bürgermeisters. "Den Ausweis sollten sich die Hilfesuchenden unbedingt zeigen lassen", sagt Krause.

 

Weitere Helfer gesucht

Wer Teil des Helferteams werden möchte, kann sich unter Tel. 04191/939444 melden. Krause dankt allen Kaltenkirchenern für das rücksichtsvolle Verhalten: "Es funktioniert aktuell sehr gut in unserer Stadt. Wir werden gemeinsam mit Disziplin und Engagement die Situation meistern.

Quelle: Segeberger Zeitung


Der Regenbogen im Fernsehen

Am Sonntag, den 16. Februar, haben wir uns im Rahmen der Gewinnzahlenbekanntgabe in der ARD mit unseren Hilfsangeboten vorgestellt. Für unsere Arbeit  werden wir mit 118.000 Euro aus Mitteln der Deutschen Fernsehlotterie gefördert. Vielen Dank für die tolle und großzügige Unterstützung. Der Drehtag hat viel Spaß gemacht, tolles Team.

Video 1

Video 2


Copyright: Deutsche Fernsehlotterie / Nic Frechen


Wir haben Richtfest gefeiert

Am 07.02.2020 haben wir das Richtfest für unseren Anbau mit vielen Gästen gefeiert. Nach dem Zimmermannsspruch wurde es in unseren Räumen gemütlich. Gemeinsam wurde gut gegessen, getrunken und vor allem viel miteinander geredet. Das hat viel Spaß gemacht. Vielen Dank an alle Unterstützer und Gäste für das schöne Fest.

Fotos: Regenbogen e.V.


Neue Elternkurse in der VHS Henstedt Ulzburg

Eine Kooperation vom Regenbogen mit der VHS Henstedt-Ulzburg

Zusammen mit der VHS Henstedt-Ulzburg haben wir unsere Seminarreihe weiterentwickelt, die sich mit unterschiedlichen Erziehungsthemen beschäftigt. Mit diesen möchten wir Eltern bei ihrer anspruchsvollen und nicht immer einfachen Aufgabe unterstützen. Neben konkreten Tipps wird es Zeit und Raum für den individuellen Austausch geben. Dabei wird es ab Februar um folgende Themen gehen:

  • 20.02.2020 „Das habe ich so nicht gemeint“ – Wie reden wir eigentlich miteinander?
  • 26.03.2020 "Was Kinder stark macht" – Wie Eltern die Entwicklung ihrer Kinder positiv unterstützen können
  • 23.04.2020 "Medien und mein Kind – Alles nur noch virtuell?" - Kinder und Jugendliche im Umgang mit Smartphone & Co. unterstützen
  • 28.05.2020 "Kindliche Wut und Aggression" – Wo kommt sie her und wie man reagieren kann?
  • 25.06.2020 „Kindliche Sprachentwicklung von Anfang an“ - Wie man sein Kind hierbei gut unterstützen kann

Für weitere Informationen und zur Anmeldung klicken Sie bitte in unserer Litfaßsäule auf die Flyer oder auf den Link zur VHS Henstedt-Ulzburg. Dort finden Sie das virtuelle Programmheft. Auf den Seiten 29 bis 31 können Sie die Inhalte unserer Kurse finden. Wir freuen uns, Sie bei diesen begrüßen zu dürfen.

Außerdem können Sie auf der Website der VHS im Menü auf den Button "Gesellschaft" klicken, um eine Übersicht der Seminare zu bekommen.

 

Alle Veranstaltungen finden in unseren Räumen in Henstedt-Ulzburg in der Beckersbergstraße 4 statt.


Anerkennung von der Stadtvertretung

Der Erste Stadtrat Dieter Bracke und Bürgervorsteher Hans-Jürgen Scheiwe waren bei uns zu Besuch, um Weihnachtsgrüße der Stadtverwaltung zu überbringen und Geschenke zu überreichen. Im Anschluss wurde bei netten Gesprächen gemeinsam gefrühstückt. Es war schön zu hören, mit wie viel Wertschätzung von der politischen Seite die Arbeit des Regenbogens gesehen wird. Deutlich wurde auch die Anerkennung für die jungen Menschen, die diese Unterstützungsangebote für ihre persönliche Entwicklung nutzen.

Fotos: Regenbogen


Famila engagiert sich für Vereine

Die Filiale von Famila Kaltenkirchen im Kisdorfer Weg engagiert sich immer sehr für Vereine in Kaltenkirchen. So hat auch der Regenbogen eine großzügige Spende in Höhe von 1.500 Euro erhalten. Wir sagen "Danke" und freuen uns sehr über diese Form der Zuwendung.

Foto: Umschau


Spitzke unterstützt unsere Arbeit

Im Rahmen der AKtion "Spenden statt schenken", haben wir von den Firma Spitzke erneut eine großzügige Spende für unsere Arbeit mit jungen Menschen und Familien erhalten. Wir sagen "Danke" und freuen uns sehr über diese Unterstützung.

Foto: Regenbogen e.V.


Wir erweitern unsere Räumlichkeiten

Nach langer Planung haben wir nun begonnen, unsere Räumlichkeiten in Kaltenkirchen zu vergrößern. Ermöglicht wird die Investition unter anderem durch einen Zuschuss der Deutschen Fernsehlotterie. Diese beteiligt sich mit 100000 Euro an den Kosten für den Anbau. Das Gebäude in der Von-Bodelschwingh- Straße wird in den kommenden Monaten um rund 160 Quadratmeter auf zwei Etagen vergrößert. Im Erdgeschoss wird das Café Vielfalt mehr Platz erhalten, im Obergeschoss werden die Schulungsräume erweitert. Bis Frühjahr 2020 sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.

 

Hans-Jürgen Horst vom örtlichen Bauunternehmen H+R zeigte zum Auftakt der Bauarbeiten der Pädagogin Ricarda Gippe und einigen Teilnehmern der individuellen Unterstützungskurse für junge Menschen das für den Anbau abgesteckte Areal. Die Arbeiten darauf sollen bei „laufenden Betrieb“ durchgeführt werden. Das heißt für Mitarbeiter, Teilnehmer und Besucher, dass sie ein paar Einschränkungen in Kauf nehmen müssen.

Pädagogin Ricarda Gippe und zwei Teilnehmer der Gruppen im Kaltenkirchener Verein Regenbogen freuen sich, dass Hans-Jürgen Horst vom Bauunternehmen H+R mit seinen Kollegen für mehr Platz im Gebäude an der Von-Bodelschwingh-Straße sorgen.

Foto: Regenbogen


Das SAT.1- Regionalfernsehen war zu Besuch

Das Fernsehprogramm "17:30 SAT.1-Regional", war zu uns gekommen, um einen Bericht über unsere Produktionsschule und unser Café Vielfalt zu machen. Ziel war es, darzustellen, wie wir mit diesem Angebot junge Menschen bei ihrem Weg ins Berufsleben unterstützen. Dafür war eine Redakteurin einige Stunden bei uns zu Besuch, hat viele Filmaufnahmen gemacht und diverse Interviews geführt. Die Produktionsformel lautet: 1 Stunde drehen plus 1 Stunde nachbearbeiten und Schnitt = 1 Minute Beitrag im Fernsehen. Insgesamt soll der Beitrag 3 bis 4 Minuten gehen. Da steckt also viel Arbeit drinnen. Von daher freut es uns sehr, dass SAT.1-Regional die wichtige Unterstützung für junge Menschen, die im Übrigen alle Standorte der Produktionsschule im Kreis leisten, ihren Zuschauerinnen und Zuschauern präsentieren. Wer den Beitrag anschauen möchte, findet diesen unter dem folgenden Link, der zur Website von 17:30 SAT.1 REGIONAL führt.

 

https://www.sat1regional.de/mobbing-stress-und-aerger-produktionsschule-segeberg-hilft-jungen-menschen/

Quelle: 17:30 SAT.1 REGIONAL

 

In unserer Navigation findet ihr unter der Überschrift "Angebote" Details zur Produktionsschule und zum Café Vielfalt.

Fotos: Kerstin Pieritz


Regenbogen e.V.

Von-Bodelschwingh-Straße 1a

24568 Kaltenkirchen

Tel: 04191 4115

E-Mail: info@regenbogen-kaltenkirchen.de


Entweder wir finden einen Weg oder wir machen einen.

Unser Team für individuelle Hilfen und Unterstützung.