Schulische Erziehungshilfe "Auszeit"                            in Kaltenkirchen und in Henstedt-Ulzburg

Die "Auszeit" in Kaltenkirchen

In Kooperation mit dem Jugendamt und der Schulbehörde des Kreises Segeberg bieten wir ein Unterstützungsangebot für noch schulpflichtige Jugendliche an, die für einen begrenzten Zeitraum in unseren Räumlichkeiten außerschulisch beschult werden. Oberstes Ziel ist immer eine persönliche Stabilisierung, um eine Rückführung in die Regelschule zu erreichen.

Altersgruppe
  • 12 bis 16 Jahre                                                                                      

Zielgruppen

 

 

 

  • Schülerinnen und Schüler, die am Regelschulangebot vorübergehend oder dauerhaft nicht teilnehmen können.
  • Schülerinnen und Schüler, die aus disziplinarischen Gründen nicht mehr am Unterricht teilnehmen dürfen oder beurlaubt wurden.

Kurzbeschreibung der Maßnahme

Die Schülerinnen und Schüler werden in Kleingruppen von maximal 5 Jugendlichen betreut. Hierfür stehen eine sozialpädagogische Fachkraft und eine Lehrkraft zur Verfügung. Der Unterricht findet montags bis freitags von 09.00 bis 13.00 Uhr statt. Nach Möglichkeit gibt es ein gemeinsames Frühstück.

Der Tagesablauf orientiert sich an den individuellen Bedürfnisse und Fähigkeiten der Teilnehmer. Neben dem Unterricht steht die Förderung der sozialen Kompetenzen im Vordergrund.

 

Zugang zur Maßnahme

In einem ersten Schritt muss mit der Schule über die Teilnahme an der "Auszeit" gesprochen werden. Alle weiteren Schritte werden durch die Schule organisiert.

 

Im Vorfeld ist eine Information durch uns nach Absprache möglich.


Die "Auszeit" in Henstedt-Ulzburg

In Kooperation mit dem Jugendamt, dem Schulamt und den Regelschulen im Zuständigkeitsbereich des Förderzentrums Henstedt-Ulzburgs bieten wir in der Grundschule Olzeborch diese Maßnahme an.

Die Teilnahme an der "Auszeit" ist zeitlich begrenzt und richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Grundschulen mit einem Förderbedarf im Bereich der emotionalen und sozialen Entwicklung. Sie ist nur für die Kinder zugänglich, die im Zuständigkeitsbereichs des Förderzentrums Henstedt-Ulzburg wohnen. Dieser umfasst die Gemeinden Henstedt-Ulzburg, Wackendorf II, Nahe, Seth und Sülfeld. Das oberste Ziel ist eine erfolgreiche Rückführung in die Regelschule.

Altersgruppe
  • 6 bis 10 Jahre (Grundschüler)                                                                           

Zielgruppen

 

 

 

  • Schülerinnen und Schüler, die am Regelschulangebot vorübergehend oder dauerhaft nicht teilnehmen können.
  • Schülerinnen und Schüler, die aus disziplinarischen Gründen nicht mehr am Unterricht teilnehmen dürfen oder beurlaubt wurden.

Kurzbeschreibung der Maßnahme

Innerhalb der "Auszeit" können bis zu 5 Schülerinnen und Schüler betreut werden. Es werden die Kernfächer Deutsch und Mathematik unterrichtet. Hinzukommen weitere Fächer, die sich nach dem individuellen Bedarf der Schülerinnen und Schüler richten.

Die Priorität im Verlauf der Maßnahme liegt auf einer positiven Verhaltensänderung und nicht auf der Vermittlung des Schulstoffes. Die "Auszeit" wird von Sozialpädagogen und Lehrkräften durchgeführt.

 

Zugang zur Maßnahme

In einem ersten Schritt muss mit der Schule über die Teilnahme an der "Auszeit" gesprochen werden. Alle weiteren Schritte werden durch die Schule organisiert.

 

Im Vorfeld ist eine Information durch uns nach Absprache möglich.


Ansprechpartner in Kaltenkirchen

Sandra Karock

Kontakt

Telefon

04191/95 76 134

 

Mail

sandra.karock@regenbogen-kaltenkirchen.de



Ansprechpartner in Henstedt-Ulzburg

Katharina Hömke

Kontakt

Telefon

04191/41 15

 

Mail

katharina.hoemke@regenbogen-kaltenkirchen.de